Seite weiterleiten

Seite weiterleiten










adidas AG - GREEN COMPANY INITIATIVE

Firmenzentrale_adidas_Konzern_World_of_Sports_Herzogenaurach_Deutschland


Unternehmen: adidas AG

  • Jahresumsatz in Deutschland (in Euro):
    Stand: 31. Dez 2010 – € 11,990 Mrd. weltweit
  • Mitarbeiter in Deutschland:
    Stand: 31. Dez 2010 – 42.541 Mitarbeiter weltweit

Maßnahme: GREEN COMPANY INITIATIVE

  • Ziel:
    Ziel ist es, die Umweltauswirkungen der eigenen Standorte systematisch zu reduzieren. In dieses Konzept sollten möglichst viele Mitarbeiter integriert und zum Umweltschutz motiviert werden.
  • Beschreibung der Maßnahme:
    Um die Umweltauswirkungen an den eigenen Standorten, zu denen Büros, Logistikzentren sowie eine geringe Anzahl an eigenen Produktionsstätten zählen, systematisch reduzieren zu können, wurde im Oktober 2008 die konzernweite GREEN COMPANY INITIATIVE gestartet. Sie vereint Umweltmaßnahmen, die bis dahin an den einzelnen Standorten durchgeführt wurden.
    Die Strategie sieht dabei den Weg hin zu einem emissionsfreien Unternehmen vor. Dazu sind folgende Punkte wichtig:
    • Integration vorbildlicher Umweltpraktiken in das gesamte Handeln, wozu auch die Einrichtung eines zertifizierten Umweltmanagementsystems an den Hauptstandorten gehört.
    • Maximale Steigerung der Umwelteffizienz.
    • Fördern und Nutzen des Umweltengagements der Mitarbeiter.
    Um diese Ziele zu erreichen, ist das Unternehmen auf das aktive Engagement seiner mehr als 42.000 Mitarbeiter in mehr als 165 Tochtergesellschaften angewiesen. Im September 2009 wurde deshalb das Konzept der „Green Teams“ ins Leben gerufen. Zu diesen Teams gehören engagierte Mitarbeiter, die Vorschläge unterbreiten und Hilfe anbieten, um Umweltschutzinitiativen an ihren Arbeitsplätzen voranzutreiben.  Die Teilnahme ist freiwillig und jeder Mitarbeiter, der sich innerhalb des adidas Konzerns für den Umweltschutz engagieren möchte, kann sich einem „Green Team“ anschließen und Ideen einbringen. Aktivitäten werden sowohl selbständig als auch mit Unterstützung eines Lenkungsausschusses durchgeführt, der aus Vertretern der Personalabteilung, Facilities + Services, Sozial- und Umweltabteilung, Global IT und Corporate Communication besteht. Dazu gehören das Informieren der Kollegen via Intranet und Poster mit sogenannten „grünen Tipps“, die Durchführung von speziellen Umweltaktionen, wie dem „Earth Day“, oder die Erstellung von Schulungsmaterialien für alle Mitarbeiter weltweit. In erster Linie geht es bei der Arbeit der Teams um die Sensibilisierung der Kollegen im Hinblick auf ein umweltfreundlicheres Verhalten am Arbeitsplatz. Viele der Niederlassungen verfügen bereits über ein Green Team, und alle Standorte werden ermutigt, bis Ende 2010 ein Green Team einzurichten.
  • Dauer der Umsetzung:
    Die Green Company Initiative ist Teil der nachhaltigen Unternehmensstrategie des adidas Konzerns und somit zeitlich nicht begrenzt.
  • Kosten:
    -
  • Erfahrungen, die bei der Umsetzung gemacht wurden:
    Um nachhaltige Veränderungen zu erreichen, sind Anpassungen sowie Änderungen in den Arbeitsabläufen und Verhaltensweisen jedes einzelnen Mitarbeiters erforderlich. Dabei spielen regelmäßige Mitarbeiterkommunikation, Schulungen, eine aktive Einbindung der Mitarbeiter sowie das Bekenntnis und die Unterstützung des Managements zu den Umweltmaßnahmen eine wichtige Rolle.
  • Weitere Informationen:
    Weitere Informationen zum Sozial- und Umweltprogramm des adidas Konzerns sind auf der Unternehmenswebsite unter www.adidas-group.com/nachhaltigkeit oder in dem Nachhaltigkeitsbericht 2010 unter www.adidas-group.com/de/SER2010 dokumentiert.

Kontakt:

  • Ansprechpartner:
    Nicole Sieverding (Manager External Relations)
  • Adresse:
    World of Sports, Adi-Dassler-Str. 1, 91074 Herzogenaurach 
  • E-Mail:
    nicole.sieverding@adidas-group.com
  • Telefon:
    09132-84 2506
  • Stand:
    April 2011