Procter & Gamble - Energieeinsparungen durch kaltaktive Waschmittel

Unternehmen: Procter & Gamble GmbH & Co.

  • Jahresumsatz (in US$): weltweitca. 79 Mrd. (2010)
  • Mitarbeiter in Deutschland:
    14.000

Maßnahme: Kaltaktive Waschmittel 

  • Ziel:
    Ziel ist die Energieeinsparung durch die Senkung der Waschtemperaturen im Haushalt und Waschmittel, die auch bei niedrigen Temperaturen zufriedenstellende Waschergebnisse garantieren.
  • Beschreibung der Maßnahme:
    Die Idee des „one-click-down-Prinzips" ist folgende: Der Energieverbrauch beim Waschen lässt sich senken, wenn man systematisch ein Waschprogramm wählt, das um eine Temperatur niedriger liegt als zunächst vorgesehen. Die Temperaturreduzierung endet bisher meistens beim 30°C-Programm, denn nur wenige Hersteller bieten Waschmaschinen an, die auch bei 20°C, bzw. bei Leitungstemperatur waschen.
    Die optimierten Ariel Waschmittel wurden speziell für niedrige Temperaturen entwickelt und sind seit einigen Jahren auf dem Markt.
    Das Freiburger Öko-Institut hat die Einsparpotenziale für Deutschland, Österreich und die Schweiz analysiert. Die Studie erfasst nicht nur die unmittelbaren Verbrauchswerte der Haushalte, vielmehr gehen auch Ressourcenverbrauch und Umweltauswirkungen –von der Energiebereitstellung über den Beitrag zum Treibhauspotenzial bis zur Auswirkung auf die Gewässer – in die Studie ein.
    Schon mit dem auf 30°C limitierten one-click-down-Prinzip könnten die Haushalte in Deutschland, Österreich und der Schweiz 37-38% des Stroms fürs Wäschewaschen einsparen.
  • Dauer der Umsetzung:
    -
  • Kosten:
    -
  • Erfahrungen, die bei der Umsetzung gemacht wurden:
    -
  • Weitere Informationen: 

Kontakt:

  • Ansprechpartner:
    Petra Popall (Leiterin Presse/Medien) 
  • Adresse:
    Sulzbacher Straße 40-50, 65824 Schwalbach am Taunus
  • E-Mail:
    unternehmensinfo.im@pg.com
  • Telefon:
    06196-89 45 77
  • Stand:
    Mai 2012