15. Oktober 2010

Lass uns Freunde sein

(VI). Im Internet löst sich die häufig zitierte Einsamkeit des Verbrauchers bei Konsumentscheidungen in gewissem Maß auf. Das Portal www.oeko-fair.de der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. informiert seit langem verbrauchernah über nachhaltiges Handeln und ist nun auch bei Facebook zu finden.

Wer die Statusmeldungen der Facebook-Seite von www.oeko-fair.de über die „Gefällt mir“-Funktion abonniert, bekommt praktische Tipps und aktuelle Kurzinfos aus der Welt des umwelt- und sozialverantwortlichen Konsums. Facebook wird vor allem von jüngeren Menschen genutzt. Eine steigende Zahl ist nicht nur in sozialen Netzwerken unterwegs, um Bekanntschaften zu pflegen, sondern auch, um über alles Mögliche auf dem Laufenden zu halten. Zugleich zeigen sogenannte Netzwerkkinder ein unterdurchschnittliches Interesse an ethischem Konsum. Viele von ihnen reichen die Verantwortung dafür ganz an Unternehmen weiter ohne ihnen mit bewussten Kaufentscheidungen Anreize für Verbesserungen zu geben. „Auf unserer Facebook-Seite übertragen wir die Idee vom nachhaltigen Handeln in den Alltag. Machbare Tipps und lebensnahe Anregungen stehen dabei im Vordergrund“, so Mareen Joachim von der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. 

www.oeko-fair.de auf Facebook unter www.facebook.com/oeko.fair