12. Februar 2010

Liebling, ich denke auch an andere...

(VI). Kleine Geschenke am Valentinstag sagen ohne große Worte, wer der auserwählte Lieblingsmensch ist. Für sich behalten sollte man hingegen, falls man dabei auch andere im Sinn hat - mit einer Ausnahme: Bei Präsenten aus dem Fairen Handel wird gern verziehen, an andere gedacht zu haben, und sie können darüber hinaus Eindruck machen.

Fair Gehandeltes hat einfach das „gewisse Etwas“ und eignet sich schon deshalb besonders als Geschenk zum Valentinstag. Waren mit Fairtrade-Zeichen wurden sozial- und umweltverträglich erzeugt und weil sie auch auf den zweiten Blick überzeugen, halten ihnen viele Verbraucher bereits die Treue. Folgendes finden Verbraucher passend zum Valentinstag mit Fairtrade-Zeichen:

  • Ein klassischer Liebesgruß sind sicherlich Rosen. Der oder dem Süßen lassen sich aber auch Schokolade oder Honig schenken, denen nebenbei bemerkt auch eine aphrodisierende Wirkung zugeschrieben wird.
  • Für die romantische Zweisamkeit gibt es zudem Wein aus dem Fairen Handel und Kondome aus fair gehandeltem Kautschuk.

„Wer der oder dem Liebsten am Valentinstag mit einem kleinen Geschenk eine Freude machen will, muss sich nicht mit dem Durchschnitt begnügen. Präsente aus dem Fairen Handel sind nicht unbedingt teurer, aber in vielerlei Hinsicht wertvoller“, so Mareen Joachim von der VERBRAUCHER INITIATIVE.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE informiert auf www.oeko-fair.de umfangreich über fair gehandelte(n) Blumen, Kakao, Honig, Wein und Hintergründe im Fairen Handel. Besucher der Seite können außerdem im Branchenbuch nach Läden suchen, die fair gehandelte Erzeugnisse führen.