Linkliste

https://gesundearbeit-mega.de
Vernetzungsplattform des BMBF-Förderschwerpunktes „MEgA – Maßnahmen und Empfehlungen für die gesunde Arbeit von morgen“. Digitalisierung, Industrie 4.0 sowie der demografische Wandel verändern die Arbeitswelt rasant. Das eröffnet für Fach- und Führungskräfte neue Möglichkeiten, stellt sie aber auch vor neue Anforderungen. Mit dem Ende 2015 gestarteten Projekt MEgA werden ganzheitliche Konzepte und Methoden für ein modernes Human Resource- (HR) und Gesundheitsmanagement in einer digitalisierten und dynamischen Arbeitswelt entwickelt, wobei GESIOP ein wichtiger Baustein ist.

www.bzga.de
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), eine Fachbehörde des Bundesministeriums für Gesundheit, informiert über gesundheitliche Risiken, Möglichkeiten zur Förderung der Gesundheit und Vorbeugung von Erkrankungen. Themen sind u. a. Frauen-, Männer-, Kinder- und Jugendgesundheit, Gesundheit von anderen Bevölkerungsgruppen, Ernährung, Bewegung und Stressregulation, Suchtprävention und Prävention von HIV oder anderen übertragbaren Krankheiten.

www.gesundheitsinformation.de
Zu den Zielen des Instituts für Wirtschaftlichkeit und Qualität im Gesundheitswesen (IQWiG) gehört, über gesundheitliche Themen, z. B. Erkrankungen und ihre Behandlungsmöglichkeiten mit Vor- und Nachteilen zu informieren. Aufgabe des IQWiG ist das Erstellen von unabhängigen, wissenschaftlichen Gutachten, z.B. zu Medikamenten, anderen Behandlungs- und Diagnosemethoden im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit oder des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA).

www.patienten-information.de
Dabei handelt es sich um ein Angebot der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, das vom Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) betreut wird. In dem Portal finden sich wissenschaftlich abgesicherte, allgemein verständliche Informationen zu Erkrankungen, anderen Gesundheitsfragen und Checklisten für Gesundheitsangebote.

https://label-online.de/

Auf dem Portal finden Besucherinnen und Besucher eine Übersicht sowie Bewertungen der inzwischen schon über 1.000 Gütezeichen und Label (auch regional), geordnet nach verschiedenen Produktgruppen. Diese können sie als praktische Entscheidungshilfe für die Produktauswahl nutzen.

https://www.siegelklarheit.de/home

Siegelklarheit ist eine Initiative des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ). Ziel des Projekts ist die Stärkung nachhaltigen Handelns. Es unterstützt Verbraucherinnen und Verbraucher dabei, Umwelt- und Sozialsiegel besser zu kennen, zu verstehen und nutzen zu können.